Startseite > Internetauftritt > Speisekarten auf Restaurant-Homepages: Die schlimmsten Fehler!

Speisekarten auf Restaurant-Homepages: Die schlimmsten Fehler!

In unseren bisherigen Artikeln haben wir ja bereits beschrieben warum eine Restaurant Homepage wichtig ist und welche Inhalte eine gute Webseite unbedingt enthalten sollte. Einer der wichtigsten Punkte ist hierbei die Speisekarte. Denn die Speisekarte ist das Aushängeschild Ihres Restaurants. Viele Personen informieren sich bereits im Vorfeld über die angebotenen Gerichte. Daher sollten auch Sie eine aktuelle Speisekarte auf Ihrer Homepage haben. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel zeigen, wie Sie eine ansprechende und gute Speisekarte erstellen und diese auf Ihrer Restaurant Homepage einbinden.

1) Halten Sie Ihre Speisekarte stets aktuell

Denken Sie immer daran Ihre Speisekarte zu aktualisieren. So vermeiden Sie, dass Ihre Gäste Ihr Restaurant besuchen und eventuell ein Gericht bestellen möchten, welches schon seit Monaten oder gar Jahren nicht mehr angeboten wird. Ebenso kann es natürlich sein, dass Sie vielleicht ein neues Gericht haben, welches sehr lecker ist, aber keiner Ihrer Gäste erfährt davon.

2) Vermeiden Sie den Upload von PDF Dateien

Immer wieder sehen wir, dass Restaurant-Betreiber ihre Speisekarten einfach als PDF oder sogar .doc Datei hochladen. Dies mag zwar eine einfache Lösung sein, aber definitiv nicht die beste Lösung. Denken Sie immer daran, dass viele Gäste Ihre Restaurant Seite über ein mobiles Endgerät aufrufen werden. Nicht jedes Smartphone ist in der Lage PDF Dateien anzuzeigen. Nicht einmal jeder Web-Browser unterstützt PDF Dateien standardmäßig. Der Nutzer muss stets das Adobe Plugin im Browser installiert und aktiviert haben um PDF Dateien im Browser anzuzeigen. Hat er dies nicht so sieht er im bestenfall noch eine Fehlermeldung, doch auch diese wird nicht auf vielen Webseiten angezeigt, wie Sie in der Galerie unten sehen können.

3) Nutzen Sie keine “Flash-Speisekarten”

Zwar mag es auf den ersten Blick modern aussehen, wenn man eine Speisekarte im Internet wie ein echtes Buch umblättern kann, und bei jedem Blättern auch noch ein “Blättergeräusch” aus den Boxen des Computers dröhnt, doch diese Technik verursacht, genauso wie die PDF Dateien, bei vielen Geräten Probleme. Viele dieser Speisekarten nutzen die “Flash-Technologie”. Diese wird bis heute von Apple Geräten nicht unterstützt. Auch die meisten anderen Smartphones und Webbrowser haben Flash standardmäßig nicht implementiert. Doch selbst wenn diese implementiert sind, so ist die Bedienung meist sehr schwierig.

4) Achten Sie auf die Lesbarkeit

Wie bei Ihrer kompletten Webseite sollten Sie auch bei der Speisekarte darauf achten, dass alle Informationen gut zu lesen sind. Eine gut gefüllte Speisekarte kann schnell unübersichtlich wirken, wenn zu viele Informationen an einer Stelle stehen. Nutzen Sie Trennelemente und lassen Sie zwischen den Gerichten etwas Freiraum um das Lesen Ihrer Speisekarte zu vereinfachen. Vermeiden Sie Text-Animationen, Laufschriften, Blinkeffekte und andere schrille Farben. Verzichten Sie auf extravagante Schriftarten, welche nur schwer zu entziffern ist. Zu einer guten Lesbarkeit gehört auch die Rechtschreibung. Lassen Sie Ihre Speisekarte sowie Ihre Texte daher am besten von Ihren Freunden, Bekannten oder von profesionellen Lektoren überprüfen. Die Preise für eine profesionelle Rechtschreibprüfung (Lektorat) sind gar nicht so teuer wie man immer denkt.

5) Nutzen Sie profesionelle Fotos Ihrer Speisen

Regen Sie den Appetit Ihrer Gäste durch ansprechende Fotos Ihrer Speisen an. Verzichten Sie hier jedoch darauf Ihre Speisen selbst mit Ihrem Smartphone oder gar einer Wegwerfkamera zu fotografieren. Setzen Sie lieber auf profesionelle Fotografen und zeigen Sie wirklich nur das beste Ihres Restaurants. Denn so zeigen Sie die beste Seite Ihres Restaurants. Wenn Sie jedoch zum Beispiele eine schlechte Beleuchtung und/oder Kamera verwenden so kommen selbst die besten Gerichte nicht zur Geltung.

Hier möchten wir Ihnen nun noch einige Beispiele für nicht gut umgesetzte Speisekarte zeigen. Versetzen Sie sich am besten in die Lage eines potentiellen Gastes, wenn Sie die folgende Bildergalerie durchblättern, und überlegen Sie dann ob Sie sich für das jeweilige Restaurant entscheiden würden. Wir helfen Ihnen gerne bei der profesionellen Erstellung Ihrer Online-Speisekarte.

 

GD Star Rating
loading...
Speisekarten auf Restaurant-Homepages: Die schlimmsten Fehler!, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>