Startseite > Allgemein > Volltreffer Einrichtungskonzept

Volltreffer Einrichtungskonzept

Jede Maßnahme im Marketing zielt darauf ab, Sie als attraktiven Gastronomiebetrieb zu positionieren. Durch Anzeigen, Werbung, Platzierung in Onlineportalen, Radiowerbung, Aktionen und Mundpropaganda sollen neue Gäste den Weg in Ihre Lokalität finden. Oft läuft aller Aufwand im Marketing ausschließlich in diesen Bereichen. Gastronomen neigen allerdings dazu sich eine entscheidende Frage eben nicht zu stellen: Was kommt danach? Findet der interessierte Gast das vor was ihm durch Werbung, Logo und Außenfassade versprochen wurde?

Marketing bedeutet nicht nur Werbemaßnahmen. Vielmehr geht es um ein ganzheitliches Konzept, das die Bedürfnisse und die aufgebauten Erwartungen Ihrer Gäste zufriedenstellt. Und da kommt die Einrichtung ins Spiel. Als Gastronom sollte man sich vergegenwärtigen: Was ist das Erste, was Gäste wahrnehmen, wenn Sie das Lokal betreten? Farben, Formen, Beleuchtung. Der erste Eindruck, obwohl er noch gar nichts über die tatsächliche Qualität Ihres Restaurants aussagt, ist oft entscheidend.

Wie erschaffe ich den perfekten ersten Eindruck?

Die Einrichtung eines Gastronomiebetriebes sagt mehr aus als man denkt. Auch unterbewusst. Was möchte der Gastronom mit der gewählten Einrichtung vermitteln. Welches Thema wird verfolgt. Vom eignen ganz persönlichen und subjektiven Geschmack ist sich loszusagen. Das Gesamtbild rückt in den Fokus, erst später die Details. Welche Schlagworte beschreiben den Charakter der Räumlichkeiten: traditionell, familiär, elegant, modern, gemütlich, cool, rustikal, jung. Werden Mobiliar, Licht und Dekoration den gesetzten Maximen gerecht? Professionelle Objekteinrichter können den Gastronomen hier entscheidend weiter helfen.

Farben und Formen der Möbel sind mit dem Rest des Interieurs in Einklang zu bringen. Wählen Sie Farben mit Bedacht, eine angenehme Mischung aus ruhigen Farbtönen mit einigen bewusst gesetzten Akzenten ist meist eine gute Wahl. Diese können sich dann z.B. auch als Farbe der Sitzpolster der wiederfinden.
Highlights können auch mit den Gastromöbeln als solches gesetzt werden. Minimalistisch-rustikale Stühle aus Bauholz oder elegante gusseiserne Schnörkel an Tischbeinen werden vom Gast bemerkt.
Indirekte Beleuchtung ist besonders schick. Allerdings sind dann möglichst farbechte Leuchtmittel ein Muss, wenn die Speisen darunter eingenommen werden. Gäste möchten sehen was Sie essen und schließen bereits an der Farbe der Speisen auf die Qualität zurück.

Es gilt immer: Der neue Gast erkennt beim Betreten Ihres Gastraumes nicht wie gut die hausgemachten Gnocchi sind oder dass das Filetsteak seinesgleichen in der ganzen Stadt sucht. Gefällt ihm das Konzept nicht oder hat er gar den Eindruck es sei etwas schmuddelig wird er Vorbehalte zur Qualität der Küche haben. Im schlechtesten Fall dreht er noch in der Tür wieder um und geht. Stimmt die Optik und er setzt sich ist der erste Schritt getan. Der Rest liegt dann am Service und dem Koch.

GD Star Rating
loading...
Volltreffer Einrichtungskonzept, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Ein guter Beitrag. Allerdings denke ich, dass der erste Eindruck bereits vor dem Eintreten in das Restaurant entsteht, schließlich sind das Haus und der Außenbereich/die Terrasse, das erste, was ich sehe. Wenn bereits die Farbe von der Hauswand blättert und die Terrasse ungepflegt ist, dann ist auch mein erster Eindruck ein negativer. Ist die Terrasse jedoch gepflegt und bietet den Gästen geschützt unter Sonnenschirmen oder Markisen und Windschutzwänden, dann hab ich gleich viel mehr Lust, das Restaurant zu betreten. Stimmen dann auch noch das Ambiente und das gesamte Erscheinungsbild, freue ich mich viel mehr auf das leckere Essen.

    GD Star Rating
    loading...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*